Der Himmlischen Garten

Der erste „Spatenstich“

Als wir unser Haus im Wasserwald vor 6 Jahren bezogen, hatten wir das Glück, ein total verwildertes Fleckchen Grün vorzufinden. Bis dahin bestand unser Naturbezug nur in der freien „Wildbahn“, wo wir uns intensiv mit einheimischen Wildkräutern beschäftigten. Diese lernten wir für den Eigenverbrauch zu verarbeiten – in der Küche, in der Alternativmedizin und zu Räucherzwecken.
Als wir also nun unseren eigenen Garten besaßen, war unsere erste Idee, ein kleines Stück umzuwidmen und ein Beet für den Zwiebelanbau anzulegen.
Dies war der „Spatenstich“ für unseren „Himmlischen Garten“.